Nach Raubserie wurden vier Jugendliche identifiziert. (Symboloptik), © Rolf Vennenbernd/dpa

Männer mit gefälschtem Profil angelockt und ausgeraubt

Nach vier brutalen Raubüberfällen am helllichten Tag in Frechen hat die Polizei vier jugendliche Tatverdächtige ermittelt. Die jungen Männer im Alter zwischen 14 und 17 Jahren sollen über das gefälschte Profil einer jungen Frau im Internet Kontakt zu Männern aufgenommen haben, die sexuelle Kontakte wollten, wie die Polizei im Rhein-Erft-Kreis heute mitteilte. Am verabredeten Ort sollen die Männer überfallen und teils schwer verletzt worden sein. Einem Geschädigten wurde ein Mountainbike geraubt, einem anderen die Geldbörse mit Bargeld und Bankkarten. In zwei Fällen wurde nichts erbeutet. 

Unter anderem kamen die Ermittler nach Auswertung einer Überwachungskamera der Gruppe auf die Spur. Die Jugendlichen seien heute bei Durchsuchungen in drei Wohnungen angetroffen worden, so die Polizei. Ein Baseballschläger und die Mobiltelefone seien sichergestellt worden. Die Polizei vermutet, dass es weitere Opfer geben könnte und bittet diese, sich zu melden. 

Quelle: dpa