Die Zentrale Notaufnahme eines Krankenhaus., © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Mann nach Autounfall in Aachen in Lebensgefahr

Ein Autofahrer ist in Aachen bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto in der Nacht zum Mittwoch lebensgefährlich verletzt worden. Beim Abbiegen hatte der 36-Jährige nach ersten Erkenntnissen das Auto einer Frau übersehen, die eigentlich Vorfahrt hatte, wie die Polizei am frühen Morgen mitteilte. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ampeln an der Kreuzung waren demnach zum Unfallzeitpunkt ausgeschaltet. Das Auto der 22 Jahre alten Frau geriet durch den Zusammenstoß ins Schleudern und prallte gegen eine Bushaltestelle. Die Fahrerin und ihr 23 Jahre alter Beifahrer blieben aber unverletzt. An beiden Autos entstand ein Totalschaden.

Quelle: dpa