Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses., © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Mann verletzt 32-Jährige schwer: Hinweise auf Beziehungstat

Ein bislang unbekannter Angreifer hat am Montagmorgen in Herten eine 32 Jahre alte Frau lebensgefährlich verletzt. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, war der fünfjährige Sohn der Frau bei der Attacke auf offener Straße dabei, blieb aber körperlich unversehrt. Der Mann floh, die Mutter kam ins Krankenhaus. Es gebe Hinweise auf eine Beziehungstat, so die Mitteilung. Nähere Details – auch zur Art der Verletzung – gaben die Behörden nicht bekannt. Der Tatverdächtige habe eine Mütze am Tatort zurückgelassen, die von der Polizei sichergestellt wurde.