Mark Forster hat eine Mittelohrentzündung., © Henning Kaiser/dpa

Mark Forster sagt Konzerte wegen Mittelohrentzündung ab

Popsänger Mark Forster («Chöre», «194 Länder») hat seine geplanten Konzerte in Augsburg, Erfurt und Düsseldorf krankheitsbedingt abgesagt. «Ich habe eine Mittelohrentzündung und das linke Ohr ist taub», schrieb der 41-Jährige in einer Story auf Instagram. In Innsbruck war er noch aufgetreten. «Mir wurde sehr deutlich gesagt, dass ich das nicht mehr so machen soll.»

Mit 14 Lastern und unzähligen Beteiligten sei die Show so aufwendig, dass die Termine ersatzlos gestrichen werden müssten, schrieb Forster. Er dankte seinen Fans für all die netten Worte und das Verständnis.

Auf der Webseite des Sängers aus Rheinland-Pfalz wurden die Konzerte an diesem Samstag (Augsburg), Sonntag (Erfurt) und Montag (Düsseldorf) als «abgesagt» angezeigt. Die Termine am Freitag in Graz und am kommenden Samstag in Wien waren am Samstagabend hingegen noch aktiv. Forster hat seinen neuen Song «Wenn du mich rufst» für die EM-Berichterstattung der ARD geschrieben. Er solle Zusammenhalt und Optimismus beschwören.

Quelle: dpa