Regentropfen perlen von einer Tulpe., © Roberto Pfeil/dpa/Symbolbild

Mildes, aber trübes Osterwochenende in NRW erwartet

Das Wetter über die Osterfeiertage in Nordrhein-Westfalen wird zwar mild, aber ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldete am Freitag für das gesamte Wochenende sowie den Ostermontag Wolken, Regen und vereinzelt auch Gewitter. Am Samstag seien Temperaturen von bis zu 22 Grad möglich. Für den Karfreitag rechnete der DWD mit Höchsttemperaturen von 13 bis 16 Grad. Am Nachmittag könne es zeitweilig auflockern, aber noch zu einzelnen Schauern kommen.

Am Samstag und Ostersonntag wird es laut DWD bewölkt und regnerisch. Im Laufe des Samstagnachmittags seien gewittrige Schauer möglich. Die 22 Grad können demnach in der Osthälfte des Bundeslandes erreicht werden, im Rest von NRW steigen die Temperaturen am Samstag voraussichtlich auf 17 bis 20 Grad.

Am Sonntag seien bei 15 bis 18 Grad erneut Regen und Schauer möglich. Am Ostermontag könne es teils kräftiger regnen und erneut zu Gewittern sowie vereinzelt auch zu Sturmböen kommen. Die Temperaturen erreichen voraussichtlich zwischen 13 und 16 Grad.

Quelle: dpa