Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße., © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Motorradfahrer bremst wegen Rettungswagen und stürzt

Beim Bremsversuch wegen eines Rettungswageneinsatzes ist ein Motorradfahrer in Krefeld gestürzt und schwer verletzt worden. Ein Rettungswagen sei mit Martinshorn und Blaulicht unterwegs gewesen und der Fahrer habe sich an einer roten Ampel im Bereich einer Kreuzung vorgetastet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein 70 Jahre alter Motorradfahrer versuchte demnach dann bei dem Vorfall am Dienstag zu bremsen, stürzte zu Boden und rutschte einige Meter über die Straße. Einen Zusammenstoß mit dem Rettungswagen gab es nicht. Der Mann kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, Lebensgefahr bestand laut Polizeibericht aber nicht. Die Unfallstelle blieb zwischenzeitig gesperrt.