Motorradfahrer stirbt bei Ausweichmanöver in Moers

Bei einem Ausweichmanöver in Moers nahe Duisburg ist ein 59-jähriger Motorradfahrer gestürzt, gegen ein Verkehrszeichen geprallt und dabei tödlich verletzt worden. Der Mann sei bei dem Unfall am Sonntag trotz Reanimation noch vor Ort gestorben, teilte die Polizei am Abend mit. Der Biker war laut Polizei gestürzt, weil er einem Auto ausweichen wollte, das auf die Straße einbog, auf der er unterwegs war. Zu einem Zusammenstoß sei es aber nicht gekommen. 

Quelle: dpa