Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs., © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Mülltonnen brennen: 29 Kinder und Erwachsene versorgt

Wegen eines Mülltonnenbrandes im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in Dortmund mussten 29 Kinder und Erwachsene in der Nacht zum Samstag notärztlich versorgt werden. Der durch den Brand von zwei Müllsammelbehältern entstandene Rauch zog laut einer Feuerwehrmeldung durch das Treppenhaus des Gebäudes und in die Wohnungen. Feuerwehrleute betreuten die Bewohner zunächst über eine Drehleiter und führten sie dann aus dem Haus.

Einige der sieben Kinder und 22 Erwachsenen klagten über Atembeschwerden, sie wurden in einem Betreuungsbus der Feuerwehr ärztlich versorgt. Ins Krankenhaus musste keiner der Betroffenen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.