Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand., © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Mutmaßlicher Serienbrandstifter festgenommen

Zivilbeamte der Kölner Polizei haben einen mutmaßlichen Serienbrandstifter auf frischer Tat ertappt. Der 20-Jährige soll in verschiedenen Nächten in den Stadtteilen Wahn und Wahnheide mindestens acht geparkte Autos angezündet haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch gemeinsam mit.

Am späten Dienstagabend hatten die Beamten demnach gesehen, wie der Verdächtige aus einem Innenhof kam, in dem ein Auto brannte. Die Polizisten nahmen den Mann fest. Bei ihm fanden sie Brandbeschleuniger und ein Feuerzeug. Das Motiv für die Taten war zunächst unklar.