Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium., © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Nach Feuer in Realschule vermutet Polizei Brandstiftung

Nach einem Feuer in einer Realschule am Samstag in Oberhausen geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Laut Mitteilung von Montag haben Unbekannte zuerst zwei Altpapiercontainer in Brand gesetzt. Das Feuer griff dann, so das Ergebnis der Brandermittler, auf das Gebäude über. Nach Angaben der Feuerwehr vom Wochenende war ein Verwaltungsgebäude der Schule mit Lehrerzimmer, Sekretariat und Toiletten betroffen. Der Haupteingang sowie die Fenster waren durch den Brand zerstört worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich das Feuer auf anliegende Gebäudeteile ausbreitete. Der Brand war am späten Samstagabend gelöscht. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

Quelle: dpa