Krokusse blühen in einem Park., © Martin Gerten/dpa/Archivbild

Nach Regenschauern: Neue Woche in NRW etwas freundlicher

Nach Regen- und Graupelschauern am Wochenende wird es in der neuen Woche in Nordrhein-Westfalen wieder etwas freundlicher. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntagmorgen mitteilte, sind am Sonntag noch Regenschauer und Gewitter möglich bei maximal 10 Grad. In der Nacht zu Montag klingen die Regenschauer ab. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland sinkt die Temperatur auf minus 1 Grad.

Der Montag beginnt bewölkt mit letzten Regenschauern im Osten. Zum Abend lockert es gebietsweise auf bei Höchsttemperaturen zwischen 9 und 13 Grad. In der Nacht ist es nur gering bewölkt bei Tiefstwerten zwischen 4 und 1 Grad. Im Bergland ist auch leichter Frost möglich bei Temperaturen bis minus 2 Grad.

Am Dienstag bedecken dichte Wolken den Himmel, aber es soll weitgehend trocken bleiben. Die Temperaturen steigen auf 13 bis 16 Grad an. Ähnlich soll das Wetter auch am Mittwoch werden. Bei wechselnder Bewölkung kann es zeitweise leicht regnen bei Temperaturen zwischen 12 und 15 Grad. Gegen Abend soll es laut der Prognose zunehmend auflockern.

Quelle: dpa