Die Denver Nuggets unterlagen den Timberwolves trotz 22 Punkten von Nikola Jokic., © David Zalubowski/AP/dpa

NBA: Nuggets müssen in siebtes Spiel gegen Minnesota

Titelverteidiger Denver Nuggets hat in den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale verpasst. Das Team um den dreimaligen MVP Nikola Jokic verlor das sechste Spiel der Best-of-Seven-Serie bei den Minnesota Timberwolves deutlich mit 70:115 und kassierte den Ausgleich zum 3:3. Die Entscheidung über den Einzug ins Finale der Western Conference fällt im siebten Spiel am Sonntag in Denver.

Den Nuggets wurde in Minneapolis eine katastrophale Wurfquote zum Verhängnis. Nur knapp über 30 Prozent der Versuche aus dem Feld landeten im Korb, von der Drei-Punkte-Linie lag die Quote sogar nur bei erschreckenden 19,4 Prozent. Angesichts dieser Ausbeute hatten die Timberwolves leichtes Spiel. Bei den Gastgebern war Anthony Edwards mit 27 Punkten einmal mehr der herausragende Spieler, den Nuggets wiederum waren 22 Punkte von Jokic bei Weitem nicht genug.

Der Sieger dieser Serie trifft im West-Finale entweder auf die Dallas Mavericks um den Deutschen Maximilian Kleber oder die Oklahoma City Thunder. Vor dem sechsten Spiel am Samstag in Dallas führen die Mavericks mit 3:2.

Quelle: dpa