Wann er wieder auf dem Platz stehen kann, ist offen., © Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Neue Hoffnung aufs Comeback: Kölns Uth trainiert wieder

Die Hoffnung auf ein Comeback von Ex-Nationalspieler Mark Uth noch in dieser Saison hat beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln neue Nahrung erhalten. Am Dienstag stand der Offensivspieler auf dem Platz und machte auch wieder erste Übungen mit dem Ball. Spekulationen über ein drohendes Karriere-Ende des 32-Jährigen hatte FC-Sportchef Christian Keller vor einigen Tagen dementiert. «Da sind wir weit davon weg», hatte er gesagt.

Uth hatte in der vergangenen Saison nach einer Operation an den Adduktoren und einer Schambeinentzündung nur fünf Pflichtspiel-Einsätze absolviert. Beim Comeback im August verletzte er sich erneut, kam zwischen Oktober und Dezember zu acht Pflichtspiel-Einsätzen und fehlte nun wieder seit seiner Innenbandblessur, die er sich in einem Testspiel bei Rot-Weiss Essen am 6. Januar zugezogen hat.

Quelle: dpa