Während dem Sportunterricht muss ein Junge  im Ortenaukreis reanimiert werden. Nur kurz darauf stirbt er im Krankenhaus., © Sebastian Gollnow/dpa

Neunjähriger stirbt nach Notfall im Sportunterricht

Mitten während des Sportunterrichts ist ein Neunjähriger im baden-württembergischen Lahr (Ortenaukreis) zu Boden gegangen und später im Krankenhaus gestorben. Wie ein Polizeisprecher sagte, musste der Junge bei dem Notfall am 24. Juni auf dem Platz einer Sportanlage reanimiert werden. Er wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, wo er kurz darauf starb. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Die Polizei bestätigte, dass eine medizinische Ursache Grund für den Notfall sei. Es laufen auch keine Ermittlungen, da eine Fremdeinwirkung derzeit ausgeschlossen wird.

Quelle: dpa