Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz., © Julian Stratenschulte/dpa

Per Notruf im Wald geortet: Feuerwehr rettet Elfjährigen

Dank der Geistesgegenwart eines Elfjährigen hat die Feuerwehr den bei einem Sturz verletzten Jungen in einem Wald bei Wesel orten und kurz danach bergen können. Der Chef der Weseler Kreisleitstelle lobte am Freitag in einer Mitteilung das «vorbildliche Verhalten» des Kindes.

Der Elfjährige sei zusammen mit einem Freund im Wald auf dem Mountainbike unterwegs gewesen und gestürzt. Er habe die 112 gewählt, konnte aber im Wald zunächst nicht geortet werden, hieß es in der Mitteilung. Die Disponentin habe den Jungen am Telefon behalten und gezielt nach der Umgebung befragt. Der Rettungswagen habe sein Martinshorn eingeschaltet und der Junge habe am Telefon angegeben, von wo er den Ton hörte. So sei der Wagen immer näher an die Jungen herangeführt worden, bis die technische Ortung schließlich klappte, so die Mitteilung. Der Elfjährige wurde mit einem Feuerwehr-Quad aus dem Wald gerettet, wie der Kreis Wesel mitteilte.

Quelle: dpa