Riccardo Simonetti sitzt in der Prosieben-Show «The Masked Singer» am Ratepult., © Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Riccardo Simonetti würde gerne in Horrorfilm mitspielen

Entertainer Riccardo Simonetti würde gerne einmal in einem Horrorfilm mitspielen. «Das ist einer meiner größten Träume. Ich wäre das perfekte Opfer», sagte der 29-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Köln. Als Vergleich zog er US-Realitystar und Model Paris Hilton (41) heran, die einst eine Rolle im Gruselstreifen «House of Wax» (2005) hatte ergattern können. Das sei so die «Richtung», an die er denke, erklärte Simonetti.

Früher habe er Horrorfilme überhaupt nicht schauen können, da sie ihm zu gruselig gewesen seien. Mittlerweile sei es nicht mehr ganz so schlimm. «Momentan sind die Nachrichten ja auch gruseliger als jeder Horrorfilm», sagte der Moderator. Aber er denke, dass er die Machart von Horrorfilm noch besser verstehen werde, wenn er mal mitgespielt habe – «und mich weniger fürchten». Mit einem Lachen ergänzte er: «Aber bitte mit einer coolen Sterbeszene für mich.»

Noch vor einem Horrorfilm wird Simonetti allerdings in seiner neuen Show zu sehen sein. In der Nacht auf Freitag (25. November) läuft in der ARD erstmals «Salon Simonetti».