Aryna Sabalenka steht bei den French Open im Viertelfinale., © Jean-Francois Badias/AP/dpa

Rybakina und Sabalenka im Viertelfinale der French Open

Die beiden Tennisstars Aryna Sabalenka und Jelena Rybakina haben sich bei den French Open keine Blöße gegeben und sind ins Viertelfinale eingezogen. Die an Nummer zwei gesetzte Belarussin Sabalenka setzte sich gegen Emma Navarro aus den USA mit 6:2, 6:3 durch. Die frühere Wimbledon-Gewinnerin Rybakina aus Kasachstan bezwang die Ukrainerin Jelina Switolina mit 6:4, 6:3.

Im Halbfinale könnte es zu einem direkten Duell zwischen Sabalenka und Rybakina kommen. Dafür müssen die beiden Grand-Slam-Turniergewinnerinnen aber noch ihre Viertelfinal-Hürden meistern.

Rybakina trifft auf die Italienerin Jasmine Paolini, die den Erfolgszug der ungesetzten Russin Elina Awanesjan mit einem 4:6, 6:0, 6:1 stoppte. Sabalenka bekommt es nun mit der Russin Mirra Andrejewa zu tun. Die erst 17-Jährige gewann mit 7:5, 6:2 gegen Varvara Gracheva aus Frankreich.

Quelle: dpa