Herzogin Sarah Ferguson hat sich die offenen Worte von Prinzessin Kate gelobt., © Kirsty O'connor/PA Wire/dpa

Sarah Ferguson lobt Prinzessin Kate

Die Ex-Frau des britischen Prinzen Andrew, Sarah Ferguson («Fergie»), hat sich lobend über den Umgang Prinzessin Kates (42) mit ihrer Krebserkrankung geäußert. «Als jemand, der seine eigenen Kämpfe mit Krebs ausgetragen hat in den vergangenen Monaten, bin ich voller Bewunderung für die Art und Weise, in der sie über ihre Diagnose gesprochen hat und weiß, dass es eine Menge an Gutem bewirken wird, das öffentliche Bewusstsein zu stärken», schrieb die 64-jährige Herzogin von York am Montag auf Instagram. Sie hoffe, dass Kate nun Zeit, Raum und Privatsphäre gelassen werde, um zu heilen. 

Bei Ferguson war im Januar ein aggressiver Hautkrebs diagnostiziert worden, im vergangenen Jahr war sie wegen Brustkrebs operiert worden. Sie ging mit ihrer Diagnose sehr offen um. Inzwischen wurde auch bei König Charles und Prinzessin Kate Krebs entdeckt – um welche Krebsarten es sich dabei handelt, ist nicht bekannt. 

Kate hatte am Freitag in einer sehr persönlichen Videobotschaft der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass bei ihr nach einer größeren Bauch-OP im Januar Krebs festgestellt worden war. Sie habe inzwischen mit einer vorbeugenden Chemotherapie begonnen. Kate bat darum, ihre Privatsphäre und die ihrer Familie zu respektieren. Gleichzeitig machte sie anderen Krebspatienten Mut, nicht die Hoffnung zu verlieren. «An alle, die mit dieser Krankheit konfrontiert sind, in welcher Form auch immer, verlieren Sie bitte nicht den Glauben oder die Hoffnung. Sie sind nicht allein», sagte sie. 

Quelle: dpa