Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses., © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Schlägerei bei Hallenfußballturnier: Mehrere Verletzte

Bei einem Streit während eines Hallenfußballspiels von zwei Hammer Mannschaften hat ein Mann einen 31-Jährigen durch einen Schuss aus einer Schreckschusspistole leicht verletzt. Zuvor eskalierte ein Streit zu einer Schlägerei zwischen Spielern, Betreuern und Zuschauern, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei seien außer dem 31-Jährigen fünf weitere Anwesende im Alter zwischen 22 und 41 Jahren verletzt worden. Der Mann mit der Schreckschusspistole floh laut Mitteilung. Die Polizei verdächtigt einen 21-Jährigen. Sie stellte ein Auto sicher, das mutmaßlich als Versteck für die Tatwaffe diente. Das Fußballturnier wurde abgebrochen.

Quelle: dpa