Sharon Stone verlor nach Schlaganfall all ihr Geld (Archivfoto)., © Monika Skolimowska/dpa

Sharon Stone über Schlaganfall: «Wurde ausgenutzt»

US-Schauspielerin Sharon Stone hat in einem Interview über die Folgen ihres Schlaganfalls gesprochen, den sie vor mehr als zwei Jahrzehnten erlitten hat. «Die Leute haben mich in dieser Zeit ausgenutzt», sagte die 66-Jährige dem Branchenmagazin «The Hollywood Reporter». 18 Millionen Dollar hatte sie aus ihren erfolgreichen Zeiten zurückgelegt. Als sie wieder in der Lage war, auf ihr Bankkonto zu schauen, sei alles weg gewesen. «Ich hatte kein Geld mehr.»

Wie sie damit umging? «Ich beschloss, nicht an meiner Krankheit, an Bitterkeit oder Wut festzuhalten.»

Bereits im Mai hatte sie sich in einem Interview mit der britischen Zeitung «Times» zu ihrem Schlaganfall geäußert. Sie habe sieben Jahre gebraucht, um sich zu erholen. Sie habe damals das Sorgerecht für ihre Kinder und ihre Karriere verloren. Stone, die für den Thriller «Basic Instinct» bekannt ist, ist inzwischen auch Malerin. Ihre Kunstwerke wurden in diesem Jahr in Berlin ausgestellt. 

Quelle: dpa