Der Nummer des Polizeinotrufs 110 steht auf der Scheibe eines Polizeifahrzeugs., © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Niederlande: Sieben mutmaßliche Fahrzeugdiebe festgenommen

Sieben mutmaßliche Fahrzeugdiebe sind nach Ermittlungen deutscher und niederländischer Behörden in den Niederlanden festgenommen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Heinsberg mitteilten, wird den am Dienstag festgenommenen Niederländern vorgeworfen, vor allem Kleintransporter entwendet und ausgeschlachtet zu haben. Die Einzelteile sollen die Beschuldigten im Alter von 17 bis 54 Jahren dann laut Mitteilung gewinnbringend verkauft haben.

Grundlage der Maßnahmen waren länderübergreifende Ermittlungen, wie es hieß. Mit der Aktion wollten die Behörden aus Deutschland und den Niederlanden demnach gegen den grenzüberschreitenden Kraftfahrzeugdiebstahl vorgehen. Am Dienstag hatten die Ermittler neun Objekte durchsucht. Die Maßnahmen dauerten demnach am Mittwoch noch an. Nach Angaben der Kreispolizei Heinsberg fanden die Maßnahmen in den Niederlanden nahe der Grenze zu Deutschland statt. Deutsche Ermittler seien auch vor Ort beteiligt.

Quelle: dpa