Menschen schützen sich bei Regen mit ihren Schirmen., © Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Starkregen und Gewitter in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen müssen sich die Menschen zum Wochenbeginn gegen Starkregen und Gewitter wappnen. Am Montagvormittag gebe es viele Wolken und gebietsweise Regen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Lokal komme es zu Schauern und Gewittern. Auch Starkregen mit 15 bis 25 Litern pro Quadratmeter und kleinkörniger Hagel seien «gering wahrscheinlich». Die Temperaturen liegen demnach zwischen maximal 18 bis 22 Grad bei schwachem Wind. Bei Gewittern seien starke Böen möglich, hieß es.

Am Dienstag bleibt es laut DWD regnerisch. Die Temperatur steige auf Höchstwerte von 16 bis 20 Grad. Dazu wehe ein schwacher bis mäßiger Wind. Auch am Mittwoch regnet es; vereinzelt kommt es zu Gewittern bei Temperaturen zwischen maximal 16 und 19 Grad.