Verpasste bei den French Open das Achtelfinale: Jan-Lennard Struff., © Christophe Ena/AP/dpa

Struff scheidet in dritter Runde der French Open aus

Tennisspieler Jan-Lennard Struff hat das Achtelfinale der French Open verpasst. Der 34-Jährige verlor sein von einer langen Regenunterbrechung begleitetes Drittrunden-Match am Samstag gegen den an Nummer elf gesetzten Australier Alex De Minaur mit 6:4, 4:6, 3:6, 3:6.

Die Niederlage dürfte beim großen BVB-Fan Struff auch die Vorfreude auf das Champions-League-Finale seines Lieblings-Fußballclubs Borussia Dortmund am Abend gegen Real Madrid erheblich trüben. «Es wäre natürlich geil, wenn wir das Ding holen könnten», hatte Struff vor dem Turnierstart in Paris gesagt: «Ich hoffe, ich kann es von hier aus verfolgen.»

Bei nasskalten Bedingungen machte Struff auf dem Nebenplatz 14 zunächst sein erster Aufschlag Probleme. Als er diesen stabilisieren konnte, agierte der Warsteiner dominanter und lag auch im zweiten Satz mit einem Break vorne. De Minaur, der sich auf dem Hartplatz deutlich wohler fühlt, kämpfte sich jedoch erfolgreich zurück. Auch im dritten Satz lag Struff schon mit 2:0 vorn, doch dann setzte der Regen ein. Nach der stundenlangen Pause wirkte sein Kontrahent konzentrierter.

Quelle: dpa