Blick in die Rüttenscheider Straße. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Gehring und sein Parteikollege Fliß waren nach eigenen Angaben am Donnerstagabend in Essen nach einer Parteiveranstaltung attackiert worden., © Roland Weihrauch/dpa

Suche nach Angreifern auf Politiker in Essen geht weiter

Nach der Attacke auf zwei Grünen-Politiker in Essen sucht die Polizei weiter nach den unbekannten Angreifern. «Wir haben bislang keine Tatverdächtigen ermitteln können», sagte eine Sprecherin der Polizei am Montag. Die Ermittler hoffen nun, durch weitere Zeugenhinweise auf die Spur der Täter zu kommen. 

Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen und prüft, ob es sich um eine politisch motivierte Tat handelt. Weil kurz danach in Dresden der SPD-Politiker Matthias Ecke brutal angegriffen wurde, entwickelte sich bundesweit eine Diskussion um die Sicherheit von Politikern.

Bei dem Vorfall in Essen waren der Bundestagsabgeordnete Kai Gehring und der dritte Bürgermeister der Stadt Essen Rolf Fliß (beide Grüne) nach eigenen Angaben nach einer Parteiveranstaltung attackiert worden. 

Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge wurden sie gegen 22.30 Uhr auf einer belebten Straße im Ausgehviertel von einer Gruppe Passanten angesprochen. Nach einem zunächst freundlichen Gespräch sei es zu einem Streit und zu Beleidigungen gekommen. Schließlich sei Fliß ins Gesicht geschlagen und dabei leicht verletzt worden. Die beiden Tatverdächtigen seien dann in einem Taxi in Richtung Innenstadt geflüchtet. Nähere Angaben zum Hergang des Geschehens machte die Polizei zunächst nicht. 

Quelle: dpa