Zwei Tierpfleger bauen im Allwetterzoo in Münster die drei Bälle auf, bevor Tapir Theo das EM-Spiel Deutschland - Ungarn tippt., © Christoph Reichwein/dpa

Tapir Theo tippt erneut auf deutsche Niederlage

Tapir Theo sagt erneut eine Niederlage des deutschen Teams voraus. Das EM-Orakel des Allwetterzoos Münster habe für das zweite Gruppenspiel der Deutschen bei der Fußballeuropameisterschaft auf die Ungarn getippt, sagte ein Sprecher des Zoos. Zum Orakeln soll der Flachlandtapir zwischen aufgeschnittenen Bällen in den Nationalfarben der Teams sowie einem neutralen Ball für ein Unentschieden wählen. Darin ist jeweils leckeres Futter.

Nach mehreren Runden durch sein Außengehege sei Theo schließlich zu dem Ball mit rotem, weißem und grünem Streifen gelaufen, um dort zu fressen – den Farben von Ungarns Flagge. «Er hat sich zuvor alle Bälle genau angesehen», sagte ein Sprecher des Allwetterzoos «Vielleicht tippt Theo ja auch immer den Verlierer.» Flachlandtapire haben nach Angaben des Zoos zwar einen guten Riecher, sind aber extrem kurzsichtig. Eine besondere Präferenz für eine Flagge sei somit auch auszuschließen.

Schon vor dem Auftaktspiel der Europameistermeisterschaft lag Theo gründlich falsch: Er hatte zielstrebig den Ball mit der schottischen Flagge gewählt und damit fälschlicherweise Deutschlands Gegner vorne gesehen. Das Spiel ging 5:1 für die DFB-Auswahl aus.

Eine neue Chance, sich als Orakel unter Beweis zu stellen, hat Theo dann am Freitag um 10 Uhr vor dem letzten Spiel der Gruppenphase für die Deutschen. Neben einem schwarz-rot-goldenen Ball steht dann auch ein Ball mit Flagge der Schweiz zur Wahl.

Quelle: dpa