Düsseldorfs Trainer Daniel Thioune gestikuliert an der Seitenlinie., © Axel Heimken/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Thioune peilt mit Düsseldorf ersten Sieg gegen St. Pauli an

Fortuna Düsseldorfs Trainer Daniel Thioune rechnet im Heimspiel gegen den FC St. Pauli am Samstag (13.00 Uhr) mit einer anspruchsvollen Aufgabe. «Alle Mannschaften, die in der Tabelle über uns stehen, hatten Probleme gegen St. Pauli. Und sie werden auch uns vor Probleme stellen wollen», sagte der Coach am Donnerstag. Thioune, der auch schon beim VfL Osnabrück und beim Hamburger SV als Trainer arbeitete, will in dem Match gerne seine persönliche Bilanz verbessern: «Als Trainer konnte ich noch nicht gegen St. Pauli gewinnen, arbeite aber daran, dass sich das ändert.»

Die Fortuna rangiert vor dem 14. Spieltag auf dem sechsten Tabellenplatz und geht mit dem Schwung von zwei Auswärtssiegen hintereinander in die Partie gegen die Hamburger.

Am Samstag muss Thioune auf den gesperrten Mittelfeldspieler Marcel Sobottka verzichten. Dafür kann der Coach mit Dawid Kownacki, Michal Karbownik und Tim Oberdorf planen. Alle drei Spieler, die zuletzt mit Blessuren zu kämpfen hatten, sind einsatzbereit. Auch Abwehrspieler und Teamkapitän Andre Hoffmann ist nach einer Verletzung ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.