Campino, Sänger der Band "Die Toten Hosen", steht während eines Konzerts auf der Bühne., © Rolf Vennenbernd/dpa

Tote Hosen mit fulminantem Tour-Auftakt in Köln

Mit einem fulminanten Auftakt haben die Toten Hosen am Freitagabend in Köln ihre Jubiläumstour gestartet. Unter dem Motto «Alles aus Liebe – 40 Jahre die Toten Hosen» spielten die Düsseldorfer Punkrocker im seit Monaten ausverkauften Rheinenergie-Stadion vor etwa 40.000 Fans Hits aus 40 Jahren Bandgeschichte.

«Ihr glaubt gar nicht, wie froh wir sind, dass wir überhaupt noch da sind», rief Sänger Campino in die Menge. «40 Jahre – das ist ein Riesen-Geschenk.» In Köln – der aus Düsseldorfer Sicht «verbotenen Stadt» – war es Campino zufolge bereits das 45. Konzert der Band. «Und es war immer gut, das muss man sagen.»

Die Toten Hosen präsentierten einen Querschnitt aus der Bandgeschichte – von Klassikern wie «Hier kommt Alex» und «Eisgekühlter Bommerlunder» über «Wünsch dir was» und «Unter den Wolken» bis zu neuen Songs wie «112».