Ein Mann trägt Handschellen., © Stefan Sauer/dpa/Illustration

U-Haft: Mann fährt mit Auto gezielt auf 34-Jährigen zu

Nach einem Angriff mit einem Auto auf einen 34-Jährigen in Bielefeld hat die Polizei Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Laut Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft war es am Donnerstag gegen 23.00 Uhr zu einem Streit zwischen mehreren Menschen gekommen. Nachdem die Beamten die Sache aufgeklärt hatten, fuhr ein 24-jähriger Bielefeld mit seinem Fahrzeug gezielt an den Einsatzkräften vorbei auf das Opfer zu.

Der 34-Jährige stand vor einer Hauswand und hatte Glück. Wegen der baulichen Umstände und seiner schnellen Reaktion wurde er laut Mitteilung nur leicht verletzt. Die Polizei nahm den 24-Jährigen fest. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Bielefelder den Tod des Mannes billigend Kauf genommen hatte und das Opfer mit dem Pkw vor die Hauswand drücken wollte. Der 24-Jährige sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft.

Quelle: dpa