Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei., © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Ultraleichtflieger muss notlanden – Insassen unverletzt

Ein Ultraleichtflugzeug ist bei einem Notlandeversuch auf einem Feld im Kreis Wesel auf dem Dach zum Liegen gekommen. Die zwei Insassen – Pilot (67) und Co-Pilot (71) – konnten sich selbstständig aus dem Flugzeug befreien und blieben unverletzt, wie Feuerwehr und Polizei mitteilten. Sie wurden am Montagabend vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Der leicht beschädigte Flieger sollte am Dienstag von dem Feld in Hünxe abtransportiert werden. Die Unfallstelle war vorübergehend weiträumig abgesperrt.

Quelle: dpa