Dortmunds Marco Reus wird verletzt vom Platz getragen., © Bernd Thissen/dpa

Verletzung am Fuß: Reus droht DFB-Aus und lange Pause

Marco Reus droht die nächste längere Verletzungspause. In der 30. Minute des Derbys gegen den FC Schalke 04 knickte der Fußball-Nationalspieler von Borussia Dortmund am Samstag nach einem Zweikampf mit dem rechten Fuß um. Der 33-Jährige schlug sofort vor Schmerzen die Hände vors Gesicht und wurde nach langer Behandlung mit der Trage vom Platz getragen.

Damit scheint auch das Aus für die beiden kommenden Nations-League-Spiele am 23. September in Leipzig gegen Ungarn und am 26. September gegen England in London wahrscheinlich. Der Dortmunder Kapitän hatte in der Vergangenheit schon oft mit schweren Verletzungen zu kämpfen, die ihn auch in der Nationalmannschaft um viele Einsätze brachten. Unter anderem verpasste er die WM 2014 und die EM 2016, für die 2021 ausgespielte EURO 2020 hatte er aus körperlichen Gründen abgesagt.