Fans von Dortmund halten ihre Schals nach oben mit Blick auf die Südkurve., © Friso Gentsch/dpa

Vier Neue in BVB-Startelf gegen Schalke

Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic setzt im Revierderby auf Rotation. Im Vergleich zum kräftezehrenden 1:2 drei Tage zuvor im Champions-League-Spiel bei Manchester City nimmt er für das 99. Bundesliga-Duell mit dem FC Schalke am Samstag (15.30 Uhr/Sky) vier Änderungen vor. Neu in der Startelf sind Nico Schlotterbeck, Marius Wolf, Julian Brandt und Donyell Malen. Nicht im Kader steht Raphael Guerreiro, der laut Terzic ein Ziehen im Oberschenkel gespürt habe und deshalb nicht am Abschlusstraining teilnehmen konnte. «Ist nix Dramatisches, er wird ein paar Tage fehlen», sagte Terzic bei Sky.

Dagegen setzt sein Gegenüber Frank Kramer auf Kontinuität und entschied sich für die Elf, die vor einer Woche beim 3:1 über Bochum für den ersten Saisonsieg gesorgt hatte.