Zwei Einsatzkräfte stehen vor einem Polizeiwagen., © Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Wagen überschlägt sich in Tunnel: Verdacht auf Autorennen

Ein 24-jähriger Mann hat sich in Gütersloh nach der mutmaßlichen Teilnahme an einem verbotenen Autorennen mit seinem Wagen überschlagen. Er habe am späten Samstagabend wohl wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in einem Tunnel die Kontrolle über sein Auto verloren, teilte die Polizei Gütersloh am Sonntagmorgen mit. Der Wagen sei auf dem Dach gelandet. Der Autofahrer sowie seine 19 und 31 Jahre alten Beifahrer seien nicht verletzt worden.

Die vorgefundenen Spuren am Unfallort und auch die Schäden am Wagen des Manns begründeten den Verdacht der Teilnahme an einem verbotenen Autorennen, wie es hieß. Für eine Beteiligung weiterer Fahrzeuge gebe es keine Anhaltspunkte, sagte ein Polizeisprecher. Für ein illegales Autorennen sind nicht unbedingt mehrere Teilnehmende erforderlich – auch ein Alleinrennen ist strafbar. Der stark beschädigte Wagen und das Handy des 24-Jährigen seien von den Einsatzkräften beschlagnahmt worden.

Quelle: dpa