Wagenknecht-Vize soll Landesverband NRW aufbauen

Der frisch gewählte Vizevorsitzende des Bündnisses Sahra Wagenknecht (BSW), Amid Rabieh, soll einen Landesverband der neuen Partei in NRW mit aufbauen. Rabieh bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass einer seiner Schwerpunkte der Aufbau des BSW in Nordrhein-Westfalen sei. Noch im Laufe des Jahres solle ein Landesverband der Partei gegründet werden.

«Wir kümmern uns jetzt um erste Strukturen», so Rabieh. Es gebe bereits mehrere Ratspolitiker und teilweise ganze Ratsfraktionen der Linke, die sich dem BSW anschließen wollten. Unter anderem in Duisburg hatte vor wenigen Wochen ein Großteil der Mitglieder die Ratsfraktion verlassen, um laut Medienberichten zum Teil zum BSW zu wechseln.

Rabieh war beim Parteitag der neu gegründeten Partei am Samstag in Berlin zu einem der Vizes von Sahra Wagenknecht und Amira Mohamed Ali gewählt worden. Der Bochumer Jurist war nach eigenen Angaben seit 2009 Mitglied der Linke und hatte im Oktober zusammen mit Wagenknecht und einem guten Dutzend weiterer Unterzeichner seinen Austritt aus der Partei erklärt.

Quelle: dpa