Moritz Wagner (21) konnte mit der Orlando Magic nicht gegen die Dallas Mavericks um Maxi Kleber (42) gewinnen., © Tony Gutierrez/AP/dpa

Wagner-Brüder verlieren mit Orlando gegen Klebers Mavericks

Insgesamt 37 Punkte von Franz und Moritz Wagner sowie 16 Zähler Vorsprung zur Pause haben den Orlando Magic in der NBA nicht zum Sieg gegen die Dallas Mavericks gereicht. Auch dank am Ende 45 Punkten von Luka Doncic drehten die Texaner ihr Heimspiel und holten ein 131:129.

Franz Wagner hatte aus großer Distanz bei auslaufender Uhr die Chance auf den Siegtreffer, sein Wurf sprang aber nur an den Ring. Der Basketball-Weltmeister kam zu 21 Zählern, sein Bruder Moritz verbuchte 16 Punkte.

Doncic hatte neben seinen 45 Punkten noch 15 Vorlagen und 9 Rebounds. Auch Tim Hardaway Jr. hatte mit 36 Punkten und 8 Rebounds großen Anteil am Sieg. Maxi Kleber verwandelte einen Freiwurf.

Für Isaiah Hartenstein gab es mit den New York Knicks ein 113:92 gegen die Charlotte Hornets. Beim zweiten Spiel nach seinem Comeback verbuchte er zehn Punkte, vier Rebounds und eine Vorlage, dazu kamen drei Steals. Stärkster Mann auf dem Platz war Jalen Brunson mit 32 Zählern. Julius Randle fehlte den Knicks verletzt.

Theis verliert gegen Cavaliers

Daniel Theis unterlag mit den Los Angeles Clippers unterdessen 108:118 gegen die Cleveland Cavaliers. Der Nationalspieler blieb in seinen 17 Minuten ohne Punkte und verbuchte vier Rebounds und fünf Vorlagen.

Beim Debüt von Doc Rivers als Cheftrainer der Milwaukee Bucks gab es ein 107:113 gegen die Denver Nuggets. Gegen den Titelverteidiger kam Giannis Antetokounmpo auf 29 Zähler für die Bucks, die Nuggets hatten in Jamal Murray ihren besten Werfer. Er kam auf 35 Punkte. Nikola Jokic verbuchte ein Triple Double aus 25 Punkten, 16 Rebounds und 12 Vorlagen für die Nuggets.

Quelle: dpa