Eine Frau geht mit einem Regenschirm auf einer Straße entlang., © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Weiter regnerisches Wetter in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen bleibt es regnerisch und trüb. Am Mittwoch bestimmt ein Mix aus teils dichten Wolken, Schauern und vereinzelten Gewitter das Wetter, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte. Mancherorts können Starkregen und Windböen auftreten. Die Temperaturen erreichen demnach 15 bis 18 Grad sowie 13 Grad in Hochlagen. In der Nacht zu Donnerstag lassen die Schauer etwas nach, stellenweise kann sich Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 und 7 Grad. 

Auch am Donnerstag ist der Himmel meist stark bewölkt. Dabei können vor allem im Westen Schauer und einzelne Gewitter auftreten. Die Temperaturen steigen tagsüber auf 15 bis 18 Grad. 

Richtung Wochenende sieht es etwas freundlicher aus. Am Freitag bleibt es zwar wechselnd bis stark bewölkt. Am Nachmittag lässt sich im Norden jedoch zunehmend die Sonne blicken. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 23 Grad.