Rosa und blaue Söckchen und dazu die farbigen Nuckel liegen in einem Babybett., © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustriert

Weniger Mehrlingsgeburten in NRW

Im vergangenen Jahr sind in Nordrhein-Westfalen 5127 Mehrlingskinder geboren worden. Damit habe es 973 weniger gegeben als 2022, teilte das Statistische Landesamt am Freitag mit. Der Anteil der Mehrlingskinder an allen Neugeborenen lag demnach 2023 mit 3,3 Prozent unter dem Vorjahreswert von 3,7 Prozent. 4998 der Mehrlingskinder waren Zwillinge. Dazu kamen 129 Drillinge. Mehrlingsgeburten mit mehr als drei Kindern gab es 2023 in NRW nicht.

Quelle: dpa