Das Wetter in NRW ist am Wochenende wechselhaft, © Roberto Pfeil/dpa

Wind und Gewitter am ersten Ferienwochenende in NRW

Am ersten Ferienwochenende in Nordrhein-Westfalen zeigt sich der Sommer noch etwas unentschlossen. Heute ziehen von Nordwesten gebietsweise schauerartiger Regen und teils starke Gewitter durch, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Dabei könne es vereinzelt auch zu Sturmböen kommen. Am Nachmittag wird es dann schöner, der Wind bläst aber manchmal auch stürmisch weiter. Es bleibt mit Höchsttemperaturen zwischen 21 und 25 Grad warm.

Am Sonntag hat es die Sonne schwer, laut Prognose bleibt es wechselnd bis stark bewölkt. Am Nachmittag kann es im Nordwesten auch mal Schauer geben. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 22 Grad. Zum Wochenanfang wird es dann heiter bis wolkig und meist niederschlagsfrei bei Temperaturen zwischen 20 und 24 Grad.

 

 

 

Quelle: dpa