Eine Kleinmaschine auf dem Weg nach Deutschland ist verschollen. Das letzte Signal kam aus dem Ötztal., © Ute Wessels/dpa

Wrack des vermissten Kleinflugzeugs in Tirol entdeckt

Drei Tage nach dem Verschwinden eines Kleinflugzeugs hat die Polizei in Österreich das Wrack der Cessna 172 im Hochgebirge entdeckt. «Es handelt sich um das Wrack der vermissten Maschine», sagte der Leiter der Tiroler Luftfahrtbehörde, Klaus Hohenauer, der Deutschen Presse-Agentur.

Kurz zuvor waren die Überreste des Kleinflugzeugs auf dem Schrankar in Tirol in 2800 Metern Höhe von einem Polizeihubschrauber gesichtet worden. An Bord wurde der Pilot der Maschine tot aufgefunden. Weitere Opfer gab es nicht.

Die Cessna 172 war laut «Tiroler Tageszeitung» am Samstag in Rom mit Ziel Bad Wörishofen bei Augsburg gestartet. Nordöstlich von Sölden war der Funkkontakt aber um 11.45 Uhr abgerissen. Kurz zuvor hatte der deutsche Pilot nach Angaben der Zeitung per Notruf noch gemeldet, dass er mit seiner Cessna an Höhe verliere. In den vergangenen Tagen war die Suche laut Polizei durch widrige Wetterverhältnisse wie Orkanböen stark beeinträchtigt gewesen. Die Behörden vermuten, dass nur der Pilot an Bord war.

Quelle: dpa