Leo Neugebauer ist auf dem Weg, seinen deutschen Rekord zu brechen., © Marcus Brandt/dpa

Neugebauer gewinnt Zehnkampf in Austin

Zehnkämpfer Leo Neugebauer hat sich gut vier Monate vor den Olympischen Spielen in Paris in blendender Form präsentiert. Der 23-Jährige gewann bei den Clyde Littlefield Texas Relays in seiner Wahlheimat Austin mit klarem Vorsprung und 8708 Punkten. Damit siegte er klar vor Lee Walburn mit 7694 Punkten, verpasste aber die Verbesserung des deutschen Rekordes.

Bei der WM in Budapest im Vorjahr hatte er als Halbzeitführender am Ende den fünften Rang belegt. Beim Wettkampf in der deutschen Nacht zum Karfreitag passierte ihm das nicht. Neugebauer hat von dem WM-Auftritt gelernt und gehört im Zehnkampf zu den größten deutschen Leichtathletik-Hoffnungen bei den Olympischen Spielen im Sommer in Paris.

Zuletzt hatte der für den VfB Stuttgart startende Leichtathlet mit einem Hallenrekord im Siebenkampf aufhorchen lassen. Bei den College-Meisterschaften in Boston verbesserte er die mehr als zwei Jahrzehnte alte nationale Hallen-Bestmarke von Frank Busemann um 56 Punkte auf 6347 Zähler.

Quelle: dpa