Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife., © Lino Mirgeler/dpa

Zeugen stellen 15-Jährigen nach Überfall auf Kiosk in Hagen

Aufmerksame Zeugen haben nach einem Raubüberfall auf einen Kiosk in Hagen den Täter zuerst verfolgt und später festgehalten. Laut Mitteilung der Polizei hatte am Dienstag zuerst ein 60-Jähriger den mutmaßlichen Angreifer mit seinem Rad auf der Flucht verfolgt. In einem Garagenhof hielten dann zwei Zeugen im Alter von 20 und 55 Jahren den 15-Jährigen fest, bis die Polizei eintraf.

Der maskierte Jugendliche hatte bei dem Überfall laut Angaben vom Mittwoch eine Spielzeugpistole in der Hand. Ein 39-Jähriger hinter der Kasse wehrte sich mit Pfefferspray. Darauf flüchtete der 15-Jährige. Der Minderjährige wurde an seinen Erziehungsberechtigten übergeben und muss sich jetzt wegen schweren Raubes verantworten. Derselbe Kiosk war bereits am Sonntag überfallen worden. Ein maskierter Mann hatte Bargeld erbeutet. Die Polizei geht bislang aber von unterschiedlichen Tätern aus.

Quelle: dpa