Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Zu hoch: Doppeldecker-Bus prallt an Bahnhof gegen Decke

Ein mit Schülern besetzter Doppeldecker-Bus ist am Mittwoch in Siegburg gegen die Decke des Busbahnhofs geprallt. Sechs Schüler im Alter zwischen 16 und 18 Jahren seien leicht verletzt worden, teilte die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis mit. Der 60 Jahre alte Busfahrer habe offenbar die Deckenhöhe unterschätzt. Teile der Konstruktion wurden heruntergerissen. In dem Doppeldecker saßen Schüler eines Berufskollegs aus Bonn. Die Leichtverletzten wurden nach Polizeiangaben sicherheitshalber in Krankenhäuser gebracht. Die Decke soll gesichert und zurückgebaut werden.