Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr, © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Zwei Großbrände in Essen: Verletzte

Gleich zwei Großbrände hat die Essener Feuerwehr am Montag bekämpft. Eine rund 800 Quadratmeter große Halle in Essen-Bergeborbeck stand am Nachmittag in Flammen, wie die Feuerwehr am frühen Dienstagmorgen mitteilte. Die Rauchwolke sei über den nördlichen Stadtteilen von Essen und auch in den Nachbarstädten zu sehen gewesen. Verletzte habe es nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. In der Halle brannten mehrere Autos, auch Gasflaschen explodierten. Nach fünf Stunden sei das Feuer unter Kontrolle gewesen, hieß es. Erst am frühen Dienstagmorgen war der Einsatz beendet.

Zuvor rückte die Feuerwehr bereits zu einem großen Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in Essen-Schonnebeck aus. Mit der Drehleiter retteten die Einsatzkräfte zwei Menschen aus dem zweiten Stock des Gebäudes. Vier Menschen erlitten bei dem Brand eine Rauchgasvergiftung. Die Wohnungen und ein Gastronomiebetrieb in dem Gebäude sind nicht mehr nutzbar.

Quelle: dpa