Ein Rettungswagen fährt über die Straße., © Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Zwei junge Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Drei Männer sind bei einem Autounfall auf einer Bundesstraße im Kreis Höxter verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Ein 19-jähriger und ein 18-jähriger Fahrer seien im Kreuzungsbereich zu einer Kreisstraße mit ihren Autos zusammengestoßen, teilte die Polizei am Montag mit. Der 19-Jährige wurde demnach bei dem Unfall am Sonntagabend mit dem Auto gegen die Leitplanke geschleudert. Er sei an der Unfallstelle vorfahrtsberechtigt gewesen, erklärte ein Polizeisprecher. Beide Autofahrer wurden schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, der gleichaltrige Beifahrer des 18-Jährigen wurde leicht verletzt.